[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

Kindertagesstätte "Rasselbande"

Kindertagesstätte "Rasselbande"
Ringstraße 213
04209 Leipzig


Petra Fleischer
Leiterin
Mail: p.fleischer@volkssolidaritaet-leipzig.de

Ramona Kapheim
stv. Leiterin
Mail: r.kapheim@volkssolidaritaet-leipzig.de

Tel.: 0341-4113106
Fax: 0341-4201273


Wir haben geöffnet:
Montag bis Freitag von 06:00 bis 17:30 Uhr

Unsere Kindertagesstätte

Wir über uns

Unsere Kindertagesstätte liegt in einem verkehrsberuhigten, grünen Innenhof in Leipzig- Grünau und wurde 1979 eröffnet. Wir betreuen Kinder ab der 9. Lebenswoche bis zum Schuleintritt.
Unsere Einrichtung verfügt über große helle Gruppenräume, einen Turn- und Mehrzweckraum, eine Kinderküche, ein Atelier für kreatives Arbeiten, eine kleine Werkstatt sowie eine Kinderbibliothek, die von den Kindern teilweise auch allein genutzt werden können.
Unser Team besteht aus 14 Erzieherinnen, die den Abschluss als „Staatlich anerkannte Erzieherin“ besitzen, davon 2 Diplom-Sozialpädagoginnen, sowie einem Hausmeister und einer technischen Kraft für Küche und Reinigung.

Kinder kochen in der Kinderküche

Pädagogischer Ansatz

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich am Situationsansatz sowie am Sächsischen Bildungsplan. Die Lebenswelten und der Bedarf von Kindern und ihren Familien bilden die Grundlage.
Durch Spielen, Erforschen, Experimentieren, Ausprobieren eignen sich die Kinder ihre Welt aktiv an, entwickeln motorische, sprachliche, soziale, mathematische, ästhetische und naturwissenschaftliche Kompetenzen.
Sie sammeln im sozialen Miteinander Erfahrungen mit dem Anderssein, anderen Lebensweisen und Kulturen. Sie lernen Akzeptanz, Toleranz, gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme.
Besonderes Augenmerk richten wir auf die Sprachentwicklung der Kinder.
Die Erzieherinnen begleiten und unterstützen die individuellen Lernprozesse der Kinder, um jedem Kind unabhängig von seiner sozialen Herkunft gute Bildungschancen zu ermöglichen.

Beim Klettern im Garten
Kommunikation von Groß und Klein

Angebote für unsere Eltern

Die Bildungsprozesse der Kinder können nur durch eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft zwischen Familie und Kindertagesstätte gelingen. Dazu gehören Informationen über die Arbeit der Kita, regelmäßige Gespräche über die Entwicklung der Kinder oder auch die Teilhabe am Alltag der Einrichtung.
Die Interessen der Eltern werden durch einen Elternrat vertreten.
Wir feiern mit den Kindern und Familien verschiedene Feste. Ein Elterncafe ermöglicht den Kontakt der Eltern untereinander.
Thematische Elternabende oder Gesprächsrunden bieten die Möglichkeit zum Austausch.

Angebote für ihr Kind

Neben den vielfältigen Bildungsangeboten in der Einrichtung unternehmen wir mit den Kindern Ausflüge, besuchen regelmäßig die Bibliothek, oder auch Theater, Museen und andere interessante öffentliche Einrichtungen.
Ab dem 4. Lebensjahr können die Kinder am Englischkurs (kostenpflichtig) teilnehmen.

Kind nagelt in der Werkstatt

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung wird für jedes Kind individuell gestaltet. Die ersten Tage haben die Kinder in Anwesenheit von Mutti und Vati, oder einer anderen ihnen nahestehenden Person genügend Zeit, alles kennen zu lernen und Bindungen zu einer neuen Bezugsperson aufzubauen.

Gesunde Ernährung .. selbst zubereitet ...

Übergang Kita - Schule

Vom ersten Tag in der Kindereinrichtung an entwickeln sich bei den Kindern Kompetenzen, die für das erfolgreiche Lernen in der Schule notwendig sind. Sie erwerben Fähigkeiten, das Lernen zu lernen.
Unsere enge Zusammenarbeit mit der Grundschule erleichtert den Kindern den Übergang in die Schule und schafft ein Stück Vertrautheit für die Kinder. Dazu zählen der Austausch zwischen beiden Institutionen, Schnupperstunden, Besuche im Hort, gemeinsame Veranstaltungen.

Login
Interner Bereich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK