[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

Aktuelles

Datum:
02.03.2018 – 08:14

Einrichtung:
Stadtgeschäftsstelle

Autor:
Martin Gey

Permalink

Kita-Gebühren: Eltern dürfen nicht überfordert werden

Im Zusammenhang mit der geplanten Erhöhung der Elternbeiträge in Leipziger Kindertagesstätten fordert der Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V. (VS) Augenmaß auf Seiten der Stadtverwaltung. „Es ist zu begrüßen, dass sich im Stadtrat offenbar eine Mehrheit gegen die Pläne der Stadtverwaltung stellt, ab April 2018 die Elternbeiträge zu erhöhen“, sagt Olaf Wenzel, der Vorsitzende des VS-Stadtverbandes. „Die Mehrbelastungen für die Eltern wären so nicht vertretbar.“ Die in Rede stehende Koalition auf Bundesebene habe den Weg zur Gebührenfreiheit im Blick. Dies begrüße die Volkssolidarität. Demgegenüber schöpfe die Stadt Leipzig den maximal möglichen Elternbeitrag ab. „Das ist für uns ein krasser Widerspruch“, so Wenzel weiter.

Login
Interner Bereich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK