[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

Ausbildung in der Altenpflege

Stand: Juni 2018

Praktika

In unseren Pflegeeinrichtungen bieten wir die Möglichkeit eines Schülerpraktikums.

Ausbildung in unserem Stadtverband

Unser Team sucht Verstärkung (Copyright © Trueffelpix – Fotolia)

aktuelle Ausschreibung:
Die Ausschreibung für den Ausbildungsbeginn im September 2019 hat noch nicht begonnen.

Du suchst einen Beruf, bei dem Du jeden Tag für hilfebedürftige, ältere Menschen da bist.
Du suchst einen Beruf, in dem Du Verantwortung übernimmst und jeden Tag unmittelbar menschliche Dankbarkeit verspürst.
Du suchst einen Beruf, der zukunftssicher ist.

Dann entscheide Dich für eine Ausbildung zum Altenpfleger und für die Volkssolidarität als Deinen Ausbildungsbetrieb.

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt und der Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal in der Altenpflege wächst seit vielen Jahren stetig. Die Volkssolidarität ist ein traditionsreicher Sozial- und Wohlfahrtsverband, der sich seit jeher der Betreuung, Unterstützung und Pflege von älteren Menschen verschrieben hat.

Wir suchen Dich als verlässlichen Auszubildenden für den praktischen Teil Deiner dreijährigen Berufsausbildung zum Altenpfleger.
Wir suchen Dich und Deine Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit Menschen.
Wir suchen Dich und Dein Interesse an medizinischen Aufgaben sowie Deinen Teamgeist.

Azubi Nicholas Tus vorgestellt

Azubi Nicholas Tus vor dem Haus Sonnenschein (Foto: Gey)

„Von jedem Bewohner kommt etwas zurück!“

„Für mich ist es ein großer Erfolg, wenn es gelingt bei einem Bewohner eine Erinnerung wach zu rütteln und er sich mit einem Lächeln für meine Hilfe bedankt!“ So beschreibt Nicholas Tus das, was ihn bei seiner Ausbildung zum Altenpfleger im Haus Sonnenschein besonders motiviert. Der 19-Jährige absolviert gerade sein zweites Lehrjahr in der Einrichtung des Stadtverbandes. Vor seinem Ausbildungsstart war er bereits für ein Jahr im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in dem Haus in der Demmeringstraße im Einsatz und entdeckte das Berufsbild Altenpfleger für sich. „Es hat mir Spaß gemacht, für die älteren Menschen da zu sein, ihnen zu helfen und sie in ihrem Alltag zu unterstützen“, erzählt der junge Mann. „So habe ich mich für diese Ausbildung entschieden.“ Es sei eine interessante Aufgabe und spannend, von den Bewohnern etwas aus ihrem Leben zu erfahren.

Neben dem praktischen Teil seiner Ausbildung bei der Volkssolidarität absolviert er die schulisch-theoretische Seite bei den WBS Schulen. „Mit Hilfe der Praxisanleiter kann ich dann im Haus Sonnenschein die mir gestellten Praxisaufträge gut bearbeiten“, so Tus. „Aber auch darüber hinaus geben mir die Kolleginnen und Kollegen viele nützliche und praktische Tipps für die Arbeitsalltag.“ Neben dem angenehmen Betriebsklima gefalle ihm, dass er in alle Abläufe in dem Wohnbereich einbezogen werde. Diese habe er auch bereits während seines FSJ kennengelernt.

Nicholas Tus ist momentan der einzige Auszubildende in der Altenpflege im Stadtverband. Doch das soll sich ab September dieses Jahres ändern. Insgesamt fünf Ausbildungsplätze bietet der Stadtverband jungen Menschen an. „Wir suchen verlässliche Azubis, die die stationäre Pflege und unsere Sozialstationen verstärken“, erläutert Kerstin Kauerauf aus der Stadtgeschäftsstelle. „Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit Menschen sind wichtige Faktoren für dieses Berufsbild welches durchaus zukunftssicher ist.“ Fachkräfte in der Altenpflege würden immer händeringender gesucht. „Auch nach einer erfolgreichen Ausbildung bietet die Volkssolidarität Leipzig viele Beschäftigungs-, Weiterbildungs- sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten.“

Nicholas Tus‘ Nahziel ist indes, seine Ausbildung bei seinem Praxispartner Volkssolidarität erfolgreich abzuschließen. Danach kann er sich darauf aufbauende Fortbildungen und Spezialisierungen vorstellen. Doch warum eine Ausbildung in der Altenpflege beginnen? Darauf hat Tus eine kurze und präzise Antwort: „Von jedem Bewohner kommt etwas zurück.“

Text: Martin Gey

Login
Interner Bereich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK